Individuelle ProjektpreiseÜber 25 Jahre ErfahrungPersönlicher KontaktTrusted Advisor
BitInfo logo

Rufen Sie uns kostenlos an

0800 - 248 46 36
JETZT BERATEN LASSEN

Christian Wegener

26.06.2020

Dies sind die wichtigsten IT Ausgaben!

Dies sind die wichtigsten IT Ausgaben!

Die wichtigsten IT Ausgaben liegen in den Bereichen zwischen Customer Experience und Digitaler Transformation. Die IT-Führungskräfte verwenden im Jahr 2020 die Budgets für verschiedene Technologien.

2020 könnte das Jahr werden, indem Business und IT endlich zueinander finden und lernen effektiv miteinander zu arbeiten. Mit der Corona-Krise werden viele Unternehmen gezwungen schnell zu handeln. Dazu werden strategischen Initiativen kombiniert und damit die gleichen Ziele erreicht. Um diese Ziele auch weiterhin erreichen zu können und dabei innovationsfähig zu bleiben, müssten die IT-Führungskräfte wichtige Entscheidungen treffen. Sie müssen entscheiden, in welche Technik sie investieren sollten um Innovationen anzutreiben, wie sie die Marktanteile steigern können, wie neue Lösungen entwickelt und umgesetzt werden können und wie die Kundenwünsche erfüllt werden können.

Aber an welchen Stellen können sich IT-Führungskräfte darüber informieren? Wo ist der Big Bang zu erwarten und wo gibt es für die Investments den höchsten Return? Viele CIOs, CTOs und CEOs wurden befragt und gaben Ihre Experteneinschätzungen ab. Sie berichteten für den State of the CIO Report, wo die eigenen Business Prioritäten liegen und in welche Technologien sie investieren möchten.

Operative Effizienz & Kundenerfahrung Top-of-Mind

Zeit ist Geld. Durch die Erhöhung der operativen Effizienz wird sichergestellt, weder Zeit noch Geld zu verschwenden. Insgesamt gaben 39 Prozent der Befragten an, dass die operative Effizienz in Ihrem Unternehmen die höchste Priorität hat.

Um die Effizienz zu steigern setzen die IT-Experten auf Enterprise Applikationen wie CRM oder ERP. Außerdem werden Lösungen angestrebt, um das Marketing zu verbessern. Hierbei kann Salesforce eingesetzt werden, um die Effektivität der Kampagnen zu tracken. Außerdem kommen Marketing-Lösungen der nächsten Generation zum Einsatz, um dabei zu helfen die Zielgruppen und Target Markets effektiver ansprechen zu können. Weitere wichtige Tech-Bereiche, die die Führungskräfte in den Blick nehmen, sind unter anderen Data und Business Analytics, Cloud-Computing und Security und Risk Management.

Die CRM Technologie wird eingesetzt, um die Customer Experience und Kundenerfahrung zu verbessern. Fast zwei Drittel der Befragten gaben an, entweder eine CRM Technologie einzusetzen oder gerade nach Technologien suchen, die sich speziell an Fragestellungen der Kundenerfahrungen richten. Ein wichtiger Teil der Verbesserung der Customer Experience beschäftigt sich mit Mobile und der Entwicklung besserer Applikationen in diesem Bereich. In etwa jeder zehnte Befragte gab an, in diesem Jahr signifikant in diesem Bereich zu investieren.

Analytics: Automation auf dem Vormarsch

Etwa 30 Prozent der befragten IT-Experten gaben an, in Zukunft in Business und Data Analytics investieren zu wollen, um Erkenntnisse zu identifizieren und zu analysieren, die zu einer größeren Effizienz führen können, die Customer Experience verbessern können oder dem Business helfen zu wachsen. Außerdem wollen in etwa 11 Prozent der Befragten direkt in Enterprise Management Software und Automation Tools investieren.

Cybersecurity und Complicance

Cybersecurity ist von enormer Wichtigkeit. Einerseits ist es abzusehen als große und breit ausgelegte Business Initiative. Andererseits wollen viele Unternehmen einen Großteil der Ausgaben für Technologie in diesem Bereich investieren.

Cybersecurity sollte immer die höchste Priorität haben. Es gibt viele Klienten, die sich lieber gar nicht um dieses Thema kümmern. Das funktioniert so lange, bis es eine Sicherheitslücke auftritt. Dann sind diese Klienten bereit, über das Thema Cybersecurity zu sprechen. Dies ist eine falsche Herangehensweise, denn Sicherheitslücken sind praktisch jederzeit vorhanden. Es geht darum, ob man Willens ist, die Lücken überhaupt zu bemerken oder sie zu ignorieren. Unternehmen sollte proaktiv mit dem Thema Security und Risiko umgehen. Dies ist ein Bereich, in dem sich Unternehmen jederzeit verbessern sollten.

Das Einhalten von Compliance-Regeln geht Hand in Hand mit Security-Initiativen. Viele Unternehmen machen aus den Themen Compliance und Security eine Major Business Initiative. Denn sie können sich nicht leisten bei diesem Thema hinterherzuhinken. Es ist wichtig bei Regeln zu Compliance und Security proaktiv zu sein. Dabei ist zu beachten, dass vor allem auf dem europäischen Markt hervorragende Lösungen existieren. Die Klienten in den Unternehmen sollten dieses Thema in den Blick nehmen, um die Risiken senken zu können.

Initiativen für Digitale Transformation

Ein wichtiges Ziel für IT-Führungskräfte im Jahr 2018 ist die Umsetzung der Digitalen Transformation. Dabei geht es um die Transformation von existierenden Business Prozessen, der Erhöhung von Profitabilität und um die Optimierung der Arbeitsproduktivität. Um diese Ziele der Business-Initiativen zu erreichen, werden unter anderem Investitionen im Gebiet Cloud-Computing getätigt. Allerdings ist auch der Ausbau der IT-Infrastruktur ein Ziel der Führungskräfte. Dies betrifft vor allem die Modernisierung der Applikationen und der gesamten Infrastruktur des Unternehmens. Weiterhin ist es möglich, wenn nötig, die Infrastruktur zu konsolidieren oder zu virtualisieren.

Vor allem Clouds sind eine gute Möglichkeit um Prozesse und Operationen im Unternehmen zu modernisieren und rationalisieren. Zwar ist die Cloud schon seit längerer Zeit modern, aber es überrascht nicht, dass sie auch im Jahr 2020 noch sehr wichtig ist. Viele Unternehmen müssen vor allem auf diesem Gebiet aufholen und investieren einen Großteil des Budgets in diesem Bereich.

Außerdem gibt es durch die Digitale Transformation Veränderungen und Innovationen beim digitalen Warenverkehr und bei der Produktentwicklung. Dies betrifft Digital Currencies genauso, wie Produkte welche vom Unternehmen hergestellt und angeboten werden. Dabei gibt es neue digitale Handelsströme und außerdem eine Weiter- und Neuentwicklung beim Developement. Diese Entwicklungen und Innovationen sind für viele IT-Führungskräfte ein Hauptgrund, um Budget in den IT-Bereich und Tech zu investieren. Außerdem gaben sie an, dadurch das Business im Allgemeinen weiterentwickeln zu wollen.

Die Transformation zur und die Anpassung an die Digitale Wirtschaft ist eine der wichtigsten Business-Aufgaben der Zeit. Dies wurde in den vergangenen Jahren deutlich. Im Jahr 2018 gibt es keinen Grund anzunehmen, dass sich die Digitalisierung aufhalten lässt. Im Gegenteil werden die IT- und Tech-Anforderungen an die Unternehmen weitersteigen.

Allerdings verstehen viele Führungskräfte in den Unternehmen die Technologie nicht als Asset. Für viele sind IT und Tech lästige Pflichten, die gemacht werden müssen. Aber vor allem in diesen Unternehmen sollte ein Umdenken stattfinden und IT-Technologie als ein wichtiger Enabler für das Business verstanden werden. Nur mit einer verbesserten oder neuen IT kann ein Business bereit für die Zukunft zu sein. Wenn große Unternehmen sich nicht transformieren, die neuen Gegebenheiten anpassen und dabei Technologien einsetzen, werden sie früher oder später am Markt nicht mehr konkurrenzfähig sein und aus dem Geschäft gehen müssen. Diese Grundüberlegung ist keine Auslegungssache, sondern die Triebfeder für die meisten Technologie- und IT-Prioritäten heutzutage.

Sind Ihre IT-Workloads
Cloud-ready?

Wir analysieren Ihre Infrastruktur.

Kommentar hinzufügen