Individuelle ProjektpreiseÜber 25 Jahre ErfahrungPersönlicher KontaktTrusted Advisor
BitInfo logo

Rufen Sie uns kostenlos an

0800 - 248 46 36
JETZT BERATEN LASSEN

Christian Wegener

02.07.2020

Lesezeit: 8 Minuten

Warum ist Modern IT im Jahr 2020 so wichtig wie nie zuvor?

Warum ist Modern IT im Jahr 2020 so wichtig wie nie zuvor?

Die Digitalisierung zwingt Unternehmen zum Umdenken. Die digitale Welt wächst in einem blitzartigen Ausmaß und die Folge davon ist, dass Unternehmen größen- und branchenunabhängig, eine effektive, Modern IT benötigen. Findet diese Digitalisierung nicht im eigenen Unternehmen statt, wird man schnell vom Mitstreiter zum Zuschauer. In einem digitalen Zeitalter, ist es unabkömmlich, dass Unternehmen flexibel und skalierbar sind, um den Anforderungen ihrer Kunden gerecht zu werden und das am besten noch unter steigendem Kostendruck. Mit dem Beginn der Corona-Epidemie in Deutschland und Europa im März 2020 hat das Thema erneut an Fahrt gewonnen. Die Folgen waren für viele Firmen zunächst eher schleichend und deshalb im Tagesgeschäft vernachlässigbar. Die Corona-Krise entpuppte sich für viele Firmen auch als eine “Digitalisierungs-Krise”. Serverstrukturen hielten der erhöhten Abfrage von Daten, bedingt durch die hinzukommende Zahl an Arbeiten aus dem Homeoffice, schlicht nicht stand.

Disruptive Technologien sorgen dafür, dass die Märkte sich schnell verändern und genauso schnell, muss man sich als Unternehmen an diese Veränderungen anpassen können. Das haben viele Unternehmen bislang unterschätzt.  Dies setzt natürlich voraus, dass die eigene Innovationskraft und -geschwindigkeit sehr hochgehalten wird, während das Unternehmen gleichzeitig den Kernbetrieb am Laufen hält. Daraus resultiert, dass Unternehmen einen erhöhten Fokus auf die Märkte, den Wettbewerb und die Kunden haben sollten.

Vor allem gilt es aber, Kundenbedürfnisse zu verstehen und ihnen Lösungen zu Problemen anzubieten, bevor sie selber wissen, dass sie diese Lösungen benötigen. Um diese Kundenwünsche besser zu verstehen, führt kein Weg daran vorbei sich intensiv mit dessen Bedürfnissen und Problemen auseinander zu setzen. Hierbei ist es von besonderer Wichtigkeit den Mitarbeitern zu helfen ihre Produktivität zu erhöhen. Produktivität zu erhöhen bedeutet nicht viele Dinge auf einmal zu tun, sondern den Fokus auf die richtigen und wichtigen Dinge zu legen, die den wahren Erfolg eines Unternehmens fördern. Eine Lösung, um die Produktivität eines Unternehmens zu steigern ist Modern IT.

Erhöhte Flexibilität durch eine neu ausgerichtete IT

Mit Hilfe von Modern IT kann ein Unternehmen flexibel interagieren, in dem dessen Mitarbeiter von jedem Gerät, Arbeitsplatz oder Ort aus auf Daten zugreifen können. Somit sind die Mitarbeiter nicht von einer bestimmten Infrastruktur abhängig. Sie können mit einem Smartphone, Laptop oder Tablet arbeiten, ob sie nun im Büro, zu Hause oder im Zug unterwegs sind. Die Zeit kann hierdurch sinnvoller genutzt und die Produktivität erhöht werden.

Herausforderungen durch die Modern IT

Die Herausforderung die durch den Einsatz von Modern IT entsteht, ist unter anderem das Management der Daten, da diese dezentral auf vielen verschiedenen Geräten liegen. Die lokale IT muss sich um das Management dieser Geräte kümmern, um sicherzustellen, dass die verteilten Daten an einem Ort verfügbar sind und darauf zugegriffen werden kann. Ein weiterer Aspekt ist die Daten- und Gerätesicherheit, die gewährleistet werden muss.

Wenn viele Devices im Einsatz sind, muss die IT sich darüber Gedanken machen, wie man die Geräte instand hält, wie auf allen Geräten gleichzeitig Updates durchgeführt werden können, oder wie herausgefunden werden kann, ob ein Gerät einen Virus heruntergeladen hat. Sicherheit und Compliance sind somit wichtige Gesichtspunkte im Hinblick auf Modern IT. Authentifizierungen, Geräteregistrierungen, Kennwortverwaltungen und ständige Überwachungen gilt es zu berücksichtigen, um eine konstante Sicherheit zu garantieren.

Um diese genannten Herausforderungen zu bewältigen, gibt es Identitätsverwaltungsdienste und Zugriffsverwaltungslösungen, wie beispielsweise von Microsoft, die entweder in der Cloud oder Hybrid – sowohl in der Cloud, als auch On-Premise – eingesetzt werden können. Sie gewährleisten Standards und Sicherheit und vereinen beides auf einer Plattform. Datenmanagement, Datenintegration, Datenstruktur, so wie End-to-End Service Levels werden zur Verfügung gestellt.

Mithilfe von SSO-Zugriffen (Single-Sign-On) werden die Mitarbeiter registriert und die Identität der jeweiligen Personen kann dadurch geprüft werden. Damit ist auch eine rollenbasierte Zugriffsberechtigung kein Problem. Die Anwendungen werden automatisch überwacht und bieten auch Sicherheitswarnungen und Sicherheitsüberwachungen an. Dadurch können Prozesse optimiert und Kosten gesenkt werden.

Komponenten der Modern IT

Eines der wichtigsten Komponenten, die Modern IT ausmacht, ist die Cloud und das Angebot von Service-Modellen. Durch die Cloud kann ein Unternehmen ihre IT-Infrastruktur verbessern und sich somit mehr Zeit verschaffen, um an digitalen Innovationen oder der Kreation von neuen Dienstleistungen und Produkten zu arbeiten.

Cloud-Computing ist ein wichtiger Bestandteil für Modern IT. Die IT-Infrastruktur wird mithilfe des Internets bereitgestellt, ohne dass diese auf einem Rechner installiert sein muss. Dies ist zutreffend auf Rechenleistungen, Dienstleistungen, Anwendungssoftware und Speicherkapazitäten. Mit Hilfe der Cloud können unterschiedliche Service-Modelle angeboten werden. Diese Services können Software (SaaS, Software as a Service), Plattformen (PaaS, Platform as a Service) oder Infrastrukturen (IaaS, Infrastructure as a Service) sein.

Mit Hilfe dieser Services können Unternehmen ihre IT flexibel gestalten. Sie können die Services rauspicken, die sie benötigen, um diese dann dezentral zu nutzen. Die Vorteile die Modern IT mit sich bringt, sind unter anderem Mobilität, ein geringes Investitionsrisiko und erhöhte Transparenz über die eigene IT. Zudem können Kosten eingespart werden, da die Anschaffung von eigener Hardware meist mit höheren Kosten verbunden ist, als die Anmietung von einer Cloud-Lösung. Mit nur geringem Aufwand können andere Standorte dann an die Infrastruktur angeknüpft werden. Mit Hilfe von Modern IT kann somit nicht nur die Produktivität durch die gesteigerte organisatorische Flexibilität erhöht, sondern auch enorme Kosten in der IT eingespart werden.

Unsere Einschätzung:

Connected Cars: Chancen und Herausforderungen

Christian Wegener

Lesezeit: 4 Minuten

7 Gründe, warum CIOs kapitulieren!

Christian Wegener

Lesezeit: 10 min

Lean & Industrie 4.0

Christian Wegener

Kommentar hinzufügen